Google ist nicht auf der ganzen Welt Platzhirsch

Andere Länder, andere Suchmaschinen.

Im deutschsprachigen Raum könnte man meinen, Google regiert die ganze Welt. Kein Wunder, hat diese Suchmaschine sogar einen eigenen Film, Bücher und jede Menge Anhänger, die nur noch „googeln“ statt „suchen“. Ist das in den restlichen Ländern der Welt auch so, oder ist Google wirklich nur hier zu Lande bekannt?

Wer also in manchen Ländern erfolgreich Geschäfte im Web machen will, kommt an Werbebuchungen und Optimierungen in den dortigen Marktführer-Suchmaschinen nicht vorbei.

  • Suchmaschinen in Japan

In Japan ist nach wie vor Yahoo Marktführer mit rund 57 Prozent, gefolgt von Google, mit 38 Prozent und Bing mit drei Prozent. Google steigt auch hier immer mehr an, aber nach wie vor ist Yahoo auf Platz 1 und bringt alle zum jubeln.

  • Russlands Suchmaschine

Hier gibt es eine Suchmaschine namens Yandex, die rund 65% aller User auf sich zieht. Diese Seite wird auch im deutschsprachigen Raum immer beliebter, weil sie in Zukunft noch mehr für den deutschen Markt optimiert wird.

  • Südkorea mag Google auch nicht

Ebenso gibt es ein Südkorea kaum Menschen, die googeln. Hier surft man über das Suchportal Naver, welches bereits seit 1999 am Markt ist. Rund 70% der Suchanfragen gehen über dieses Portal. Seit dem Jahr 2000 gibt es ein Angebot, welches Google erst später einführte, man konnte seinerzeit bereits direkte Bilder, Videos und Co suchen.

  • Baidu regiert in China

Auch in China gibt es kaum Google, hier steht Baidu an erster Stelle und boomt wie nie zuvor, vor allem deswegen, weil sich dort Mp3s besser finden lassen. Grund: Das Urheberrecht in China ist nicht so streng, wie bei uns.

  • Tschechien hat ebenso ein eigenes Portal

So nah und doch so fern. Tschechien liegt in Europa, wo fast alle googlen, nur dieses Land ist anders. Das tschechische Portal Seznam hat rund 60 Prozent der User und liegt somit auf Platz 1. Google kommt mit 30 Prozent auf Platz 2. In Tschechien ist diese Seite ein Rundumservice. Es gibt einen E-Mail Dienst, Gelbe Seiten und vieles mehr, was das tägliche Leben erleichtert.

Google in Zukunft

Wahrscheinlich wird Google noch einige Zeit bekannt und beliebt sein, doch immer mehr User wandern ab, weil Sie Angst vor Überwachung habe. Da diese Suchmaschine nach wie vor einfach gestaltet ist und die meisten daran gewöhnt sind, wird so schnell wohl nichts ändern. Generell gesehen, liegt Google weltweit auf Platz 1, bis auf wenige Ausnahmen und China, wo sowieso andere Internetregeln gelten. Google ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern eine Marke, die ihre Fans scheinbar glücklich macht. Man wird sehen, wie lange diese noch das Spiel mitspielen.